Mitteilungen des Bürgermeisters am 29.09.2020

Liebe Eppertshäuserinnen und Eppertshäuser,

Absage des Eppertshäuser Weihnachtsmarktes am 3. Advent

Im September fand eine Vereinsvertretersitzung mit den Epperthäuser Ortsvereinen statt. Vorab wurden die Ortsvereine per E-Mail, die sich im Jahr 2019 mit einem Stand am traditionellen Weihnachtsmarkt beteiligten über die aktuellen Verordnungen und Sicherheitsvorkehrungen aufgrund der Corona-Pandemie, informiert. Von den anwesenden Ortsvereinen (Aussteller) stimmte bis auf einen Verein aus Sicherheitsgründen gegen die Durchführung des diesjährigen Weihnachtsmarktes. Leider wird der über die Ortsgrenzen bekannte und beliebte Eppertshäuser Weihnachtsmarkt nicht stattfinden können. Die Ortsvereine sowie die Gemeinde Eppertshausen freuen sich auf eine Durchführung im nächsten Jahr.

 

Zur Eppertshäuser Kerb gibt es einen Gottesdienst an der Bürgerhalle

In Abstimmung mit den Ortsvereinen, dem aktuellen Kerbjahrgang sowie der kath. Kirchengemeinde und der ev. Friedensgemeinde werden wir die Eppertshäuser Kerb im Jahr 2020 etwas verändert feiern. Am Kerbsamstag, dem 03. Oktober 2020 wird um 14.00 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst an der Bürgerhalle stattfinden. Wir möchten dieses Jahr auch den 30. Jahrestages der deutschen Einheit gedenken.

Statt einer Predigt wird unser Kerbvadder Jens I. einen Kerbspruch halten.

Bis zu 250 Personen können am Kerbgottesdienst im Freien teilnehmen. Sollte die Witterung sehr schlecht sein, wird der Gottesdienst in die Bürgerhalle verlegt.

In der Bürgerhalle dürfen jedoch nur max. 130 Personen anwesend sein. Die ersten 130 Angemeldeten haben einen sicheren Sitzplatz.

Herzlichen Dank an die Kolpingfamilie und die 28 Kerbmädels und Kerbboschen des Kerbjahrganges 2020 für ihre Unterstützung.

Aktuell liegen der kath. Kirchengemeinde rund 200 Anmeldungen für den diesjährigen Kerbgottesdienst vor. Es können sich aktuell noch 50 Personen für den Kerbgottesdienst anmelden.

Anmeldungen nimmt das kath. Pfarrbüro unter der Rufnummer 06071-31500 entgegen.

 

Spielplatz „Im Failisch“

Die Seilbahn auf dem Spielplatz „Im Failisch“ wurde durch die Mitarbeiter des Bauhofes wieder repariert und aufgebaut. Die Seilbahn kann ab sofort wieder genutzt werden.

 

Hinweis zum Bericht der SPD-Fraktion vom 24.09.2020

Schade, dass in diesem Fall nicht miteinander gesprochen, sondern übereinander geschrieben wird. Gegenüber dem Vorsitzenden der SPD-Fraktion, Herrn Günter Schmitt, habe ich dies in einem  persönlichen Gespräch bereits erörtert.

Meine Aussage: „Bis der Bau…abgeschlossen ist, prüft die Verwaltung gerne den Antrag der
SPD-Fraktion auf Errichtung eines Waldkindergartens oder die temporäre Nutzung des Haus Westermann um unseren Kindern ein kurzfristiges und erweiterndes Angebot bieten zu können“.  

Die Aussage bedeutet, dass die Verwaltung den Antrag der SPD-Fraktion kurzfristig prüfen wird. Erste Gespräche und Recherchen haben bereits stattgefunden.

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr

Carsten Helfmann

-Bürgermeister-

Nachruf

Die Gemeinde Eppertshausen trauert um ihren ehemaligen Beschäftigten

Herrn Josef Müller

der am 21. September 2020 nach längerer Krankheit verstorben ist.

Herr Müller  war von 1973-2011, zuerst als Mitarbeiter, später als Leiter der Abwasserreinigungsanlage beschäftigt.  

Herr Josef Müller war von 1963-2006 aktives Mitglied in der Einsatzabteilung, anschließend Mitglied der Ehren- und Altersabteilung unserer Freiwilligen Feuerwehr.

Für sein ehrenamtliches Engagement wurde er von der Gemeinde Eppertshausen geehrt. Im Jahr 2007 hat Herrn Josef Müller für seine besonderen Verdienste um das Gemeindewohl den Ehrenbrief des Landes Hessen erhalten.

Unsere Gemeinde hat einen besonders engagierten Bürger verloren.

Wir werden Herrn Josef Müller stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

Für den Gemeindevorstand                                                

Carsten Helfmann                                                                

Bürgermeister                          

 

Für die Freiwillige Feuerwehr

Gerd Sengewald   

Gemeindebrandinspektor

Mitteilungen des Bürgermeisters am 23.09.2020

Liebe Eppertshäuserinnen und Eppertshäuser,

Zur Eppertshäuser Kerb gibt es einen Gottesdienst an der Bürgerhalle

In Abstimmung mit den Ortsvereinen, dem aktuellen Kerbjahrgang sowie der kath. Kirchengemeinde und der ev. Friedensgemeinde werden wir die Eppertshäuser Kerb im Jahr 2020 etwas verändert feiern. Am Kerbsamstag, dem 03. Oktober 2020 wird um 14.00 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst an der Bürgerhalle stattfinden. Wir möchten dieses Jahr auch des 30. Jahrestages der deutschen Einheit gedenken.

Statt einer Predigt wird unser Kerbvadder Jens I. einen Kerbspruch halten.

Bis zu 250 Personen können am Kerbgottesdienst im Freien teilnehmen. Sollte die Witterung sehr schlecht sein, wird der Gottesdienst in die Bürgerhalle verlegt.

In der Bürgerhalle dürfen jedoch nur max. 130 Personen anwesend sein. Die ersten 130 Angemeldeten haben einen sicheren Sitzplatz.

Herzlichen Dank an die Kolpingfamilie und die 28 Kerbmädels und Kerbboschen des Kerbjahrganges 2020 für ihre Unterstützung.

Ab sofort können Sie sich im kath. Pfarrbüro unter der Rufnummer 06071-31500 anmelden.

Bleiben Sie gesund!

Ihr

Carsten Helfmann

-Bürgermeister-

Mitteilungen des Bürgermeisters am 08.09.2020

Liebe Eppertshäuserinnen und Eppertshäuser,

Kinderkommissar Leon stellt Hilfe-Inseln in der Stephan-Gruber-Schule vor

– Premiere in Eppertshausen –

Wo können Kinder hingehen, wenn sie auf dem Schulweg Hilfe benötigen? Wie kann der Weg zur Schule sicherer gemacht werden?

Um diese Fragen zu beantworten, besuchte Kinderkommissar Leon am vergangenen Montag (07.09.2020) die Stephan-Gruber-Schule und stellte als Projekt-Pate die Hilfe-Inseln vor.

Neben dem Kinderkommissar waren an diesem Tag auch weitere Vertreter der südhessischen Polizei sowie der Gemeinde Eppertshausen anwesend. Bürgermeister Carsten Helfmann, Jugendpflegerin Stephanie Groh und die Schulleiterin Marion Lehr riefen die Veranstaltung mit dem Kinderkommissar ins Leben. Hierbei unterstütze Katharina Wagner, Jugendkoordinatorin der Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg, die Kommune bei der Durchführung und steht dem Projekt betreuend zur Seite.

Ziel der Veranstaltung war es, die Hilfe-Inseln des Kinderkommissars als neues Sicherheitsprogramm für die Schulkinder auf dem Nachhauseweg vorzustellen. Vor Leon hatte die Gemeinde Eppertshausen das Programm der “Schutzburg” inne und wechselte in diesem Jahr zum Konzept der Hilfe-Inseln.

Mit den Worten “Schaut mal wen ich euch mitgebracht habe”, stellte Herr Bürgermeister Helfmann, unter Einhaltung der Hygieneregeln, den Kinderkommissar in den zwölf Klassen der Grundschule vor.

Die Hilfe-Inseln-Aufkleber an den Anlaufstellen, wie zum Beispiel an Geschäften oder frei zugänglichen Gebäuden, sollen den Schulkindern auf dem Nachhauseweg signalisieren, dass sie dort Hilfe bekommen. Den beiden Jugendkoordinatorinnen war es ein großes Anliegen, dass die Kinder Leon kennenlernen und ein gutes Gefühl zum Kinderkommissar und dem Projekt der hessischen Polizei aufbauen.

Auch die Polizeistation Dieburg unterstützt die Gemeinde bei der Umsetzung des Projekts und ist stolz darauf, dass die Hilfe-Inseln erstmals in der Grundschule vorgestellt wurden.

Weiterlesen

Termine / Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Kontakt

Adresse Rathaus

Gemeindeverwaltung
Franz-Gruber-Platz 14
64859 Eppertshausen

Sprechzeiten Rathaus

Montag - Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr
Montagabend: 16:00 - 18:00 Uhr

oder nach Terminvereinbarung


© Gemeindeverwaltung Eppertshausen – Alle Rechte vorbehalten. – powered by ONE AND O