Mitteilungen des Bürgermeisters am 04.07.2017

20170706_Bericht AsylLiebe Einwohnerinnern und Einwohner,

im Zuge der letzten Welle der geflüchteten sind auch einige als Neubürger in Eppertshausen gelandet. Ein Grund für uns mal einige vorzustellen:

Roxana, 21 aus dem Iran

Roxana kam Anfang 2016 mit ihrem älteren Bruder und ihren Eltern aus dem Iran nach Deutschland. Die ganze Familie ist sehr integrationswillig und versucht sich sehr rührig in das deutsche Rechtssystem einzubringen.

Roxana besucht neben dem Abendgymnasium in dem sie in einer Integrationsmaßnahme untergebracht ist, auch noch einen weiteren Integrationskurs am Vormittag um unsere Sprache schnellst- und bestmöglich zu lernen. Mit Erfolg! Roxana macht bemerkenswerte Fortschritte und hilft ihrer ganzen Familie, die im Übrigen auch eifrig deutsch lernt, bei sämtlichen Anliegen. Da die Mutter durch eine körperliche Einschränkung auf einen Rollstuhl angewiesen ist, erschwert das natürlich die einfachsten Dinge im Alltag. Einkäufe und Busfahrten sind hier schon sehr erschwerlich. Selbstverständlich hilft die Familie, so auch Roxana, der Mutter in jedweder Hinsicht. Ebenso bekommt sie vom sozialen Dienst der Gemeinde Eppertshausen reichlich Unterstützung. Jedoch möchte die Mutter nicht in ihrem Rollstuhl daheim sitzen bleiben. Sie möchte bei möglichst vielen Aktivitäten dabei sein, da ihr bewusst ist, dass der soziale Kontakt und das persönliche Gespräch mit deutschsprachigen Menschen enorm zur Integration und dem praktischen Erlernen der deutschen Sprache beiträgt. Was ihr bis dato bemerkenswert gelungen ist.

Es gibt noch weitere tolle Beispiele für die gelungene Integration in unserem schönen Eppertshausen, die wir in den nächsten Wochen auch noch vorstellen werden.

Ihr

Carsten Helfmann

-Bürgermeister-

 

© by Gemeindeverwaltung Eppertshausen – Alle Rechte vorbehalten. – powered by ONE AND O